· 

Allergiehypnose: Heuschnupfen natürlich lindern mit Tiefenentspannung

Wollen Sie Ihren allergischen Schnupfen loswerden und suchen Sie nach wirksamen Behandlungsalternativen? Haben Sie eigentlich schon alles probiert, was Sie selbst tun können, um Ihre lästigen Symptome zu beeinflussen? Meine zentrale Botschaft ist: Sie können selbst sehr viel tun!

Ich selbst litt 15 Jahre lang an einer Allergie. Mein zunächst auf die Birkenpollensaison beschränkter Heuschnupfen hatte sich im Lauf der Zeit zu einem ständigen Begleiter, zu einem Dauerschnupfen mit Augenjucken ausgewachsen. Nach erfolglosen Therapien und vielen ratlosen Jahren bemerkte ich endlich, dass ich ab und zu beim Behandeln von Kunden oder beim Klavierspielen vorübergehend frei von diesen allergischen Symptomen war, nämlich immer dann, wenn ich mich als sehr entspannt oder sehr vertieft in meine Tätigkeit erlebte. Glücklicherweise folgte ich einer spontanen Faszination, ließ mich zur Hypnotiseurin ausbilden und lernte auf diesem Weg auch Selbsthypnose kennen. Erst durch meine Eigenanwendung von Selbsthypnose habe ich das Problem meines allergischen Schnupfens aus eigener Kraft vollkommen gelöst.

 

Selbsthypnose besteht aus angenehmen, einfachen Übungen, die das vegetative Nervensystem günstig beeinflussen. Diese Information ist sehr wichtig: Hypnose ist ein körperlicher Zustand und wirkt direkt auf Körpervorgänge ein.

 

Selbsthypnose stärkt jenen Teil des vegetativen Nervensystems, der für Erholung und Beruhigung von entzündlichen Prozessen zuständig ist, den sogenannten “Ruhenerv” oder Parasympathikus. So wie viele unwillkürliche Körpervorgänge wird auch das Immunsystem vom vegetativen Nervensystem reguliert. Geht es dem vegetativen Nervensystem gut, funktioniert auch das Immunsystem bestens. Mit wohltuenden körperlichen und mentalen Selbsthypnose-Übungen unterstützen wir diese beiden Systeme selbstbestimmt. Selbstheilung geschieht von innen heraus.

 

Eigentlich ist es das Normalste auf der Welt, dass wir uns selbst positiv beeinflussen können, nämlich unser eigenes Nervensystem, unser eigenes Immunsystem, unseren eigenen Körper. Wer sonst sollte das können?

 

Wer Selbsthypnose praktiziert, gewinnt immer mehr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und wird Experte für die eigene Gesundheit. Selbsthypnose greift auf natürliche Fähigkeiten zurück und ist ein leicht erlernbares Training, um persönliche Ziele zu erreichen, die Gesundheit zu stärken und inneren Frieden zu finden.

 

Jede Art von tiefer Entspannung unterstützt das vegetative Nervensystem beim Regulieren wichtiger Körpervorgänge. Allein schon durch regelmäßige Tiefenentspannung lassen sich viele allergische Symptome lindern. Entspannung ist eine angenehme Begleiterscheinung der Selbsthypnose und vor allem die Voraussetzung für den Zugang zu erweitertem Wissen und Kraft, die wir für positive Veränderungsprozesse brauchen.

 

Ich bin seit fünf Jahren allergiefrei. Als Gesundheitspraktikerin und Buchautorin lag es mir nahe, einen Band meiner Buchserie “Freigeist & Bauchgefühl” dem Allergiethema zu widmen. Dieses Buch enthält die wirksamen Selbsthypnose-Übungen in Form von Audios zum Mitmachen, und es erklärt unter anderem:

  • Bewährte Entspannungs- und Imaginationsmethoden zum Lösen von Angst und Stress
  • Warum Tiefenentspannung das vegetative Nervensystem optimal reguliert
  • Wie der natürliche Alpha-Zustand das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte stärkt

Mit diesem Buch will ich vielen Menschen Mut machen und helfen, die eigene Fähigkeit zur Selbstheilung zu nutzen um sich von Allergien zu befreien. Seit Jänner 2021 erhältlich im gesamten deutschsprachigen Buchhandel, als Taschenbuch, E-Book und Hörbuch. Für einen “Blick ins Buch” klicken Sie bitte auf das Cover:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0